Gremien

Aus Hochschule Darmstadt - Fachschaft Informatik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die offizielle Besetzung der Gremien findet sich auf den Seiten des Fachbereichs

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Fachschaftsrat (FSR)

Der Fachschaftsrat ist das Gremium der Studierenden am Fachbereich. Er setzt sich ausschließlich aus Studierenden zusammen und wird einmal im Jahr (Ende des Wintersemesters) neu gewählt. Seine Aufgaben sind vergleichbar mit denen der Schülerselbstverwaltung. In seiner Verantwortung stehen die studentischen Arbeitsräume und die Finanzen der Fachschaft. Mehr oder weniger regelmäßig veranstaltet er Partys, z.B. die Weihnachtsfeier. Er ist jedoch auch häufig das Bindeglied zwischen Studierenden und Professoren. Er tagt unregelmäßig alle zwei Wochen und die Sitzungen sind öffentlich.

[Bearbeiten] Fachbereichsrat (FBR)

Der Fachbereichsrat ist das höchste Gremium des Fachbereiches. Er setzt sich aus 6 ProfessorInnen, 4 Studierenden und einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin zusammen. Der Dekan bzw. die Dekanin hat den Vorsitz. Die studentischen Mitglieder werden einmal im Jahr (Ende des Wintersemesters) neu gewählt. Seine wichtigsten Aufgaben sind Verabschiedung neuer Studien- und Prüfungsordnungen, Entwicklung des Struktur- und Entwicklungsplans und die Einstellung neuer ProfessorInnen. Er tagt regelmäßig einmal im Monat, die Sitzungen sind in der Regel öffentlich.

[Bearbeiten] Studienausschuss

Der Studienausschuss entwickelt neue Studien- und Prüfungsordnungen, die dann im Fach-bereichsrat verabschiedet werden. Er setzt sich aus Studierenden, ProfessorInnen und MitarbeiterInnen zusammen. Die Mitglieder werden durch den Fachbereichsrat gewählt. Vorsitz hat der Studiendekan bzw. die Studiendekanin. Er tagt unregelmäßig und die Sitzungen sind öffentlich.

[Bearbeiten] Haushaltsausschuss

Der Haushaltsausschuss empfiehlt über Anschaffungen.

[Bearbeiten] Personalausschuss

Beschließt Einstellungen von Mitarbeitern

[Bearbeiten] Prüfungsausschuss

Der Prüfungsausschuss überwacht die Einhaltung der laufenden Studien- und Prüfungsordnungen. Er trifft Entscheidungen bei kritischen Einzelfällen, wie z.B. Krankheitsfällen, endgültiges Nichtbestehen bei Prüfungen und Bewerbungen zu den Master-Studiengängen des Fachbereichs.

Er setzt sich aus 4 ProfessorInnen und 2 Studierenden zusammen. Alle Mitglieder sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Alleinig der Vorsitzende darf verbindliche Auskünfte nach Außen geben. Die Mitglieder werden durch den Fachbereichsrat gewählt. Er tagt unregelmäßig und die Sitzungen sind nicht öffentlich.

Prüfungsausschussvorsitzender ist im Augenblick Herr Lange (D14/0.09). Bei Vorfällen und Abweichen gegen die Studien- und Prüfungsordnung ist der Prüfungsausschussvorsitzende zuständig. Beispiele hierfür sind Verlängerungen bei Abschlussarbeiten oder Ungleichbehandlung bei Prüfungen sowie alle Einzelfalleintscheidungen.

Es gibt ein Prüfungssekretariat, Frau Glogowski (D14/0.10). Bei Krankheit während einer Prüfung, Ausstellen einer beglaubigten Leistungsübersicht, fehlenden oder falsch eingetragene Noten ist man bei ihr richtig. Auch die Beantragung des Abschlusszeugnis muss bei ihr vorgenommen werden.

Weiteres siehe Seite vom Prüfungsausschuss unter https://fbi.h-da.de/fachbereich/gremien/pruefungsausschuss/ .

[Bearbeiten] Preisausschuss

Verleiht den Preis des Fachbereichs

[Bearbeiten] CNAM-Ausschuss

Entscheidet alles, was mit dem CNAM Studium zu tun hat.

[Bearbeiten] Evaluationskommission

Die Evaluationskommission entwickelt die Evaluierungsbögen und ist für die Durchführung und Auswertung der Evaluationsergebnisse verantwortlich.

[Bearbeiten] QV-Kommission

Berät über die Verwendung der QV-Mittel.

[Bearbeiten] Wahlvorstand

Ist verantwortlich für die Durchführung der Wahlen

Meine Werkzeuge