SSH Tunnel - Putty Anleitung

Aus Hochschule Darmstadt - Fachschaft Informatik Wiki
(Weitergeleitet von PortForwarding)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Port Forwarding über’s Fachbereichsnetz mit Putty

Über ein Port Forward (auch SSH Tunnel genannt) bekommt man leicht Zugriff auf das fachbereichsinterne IP-Netz. So kann beispielsweise der Lizenz-Server für Innovator benutzt werden. Für jeden Dienst müssen jedoch eigene Port Forward Regeln erstellt werden. Die Alternative zum Port-Forward ist das VPN.


Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Verbindungsprofil erstellen

1. Neues Konfigurationsprofil für users.fbihome.de mit SSH Zugriff erstellen und erstmal speichern. Portforwarding1.jpg


[Bearbeiten] Autologin

2. Unter Connection--Data den Benutzernamen für’s Autologin eintragen Portforwarding2.jpg


[Bearbeiten] Proxy (optional)

3. (optional): evtl. Proxy konfigurieren --> Vorsicht hier speziell bei Firmenproxies, auch geben nicht alle Proxies den benötigten SSH-Port frei !! Portforwarding3.jpg


[Bearbeiten] SSH Komprimierung

4. Unter SSH die Optionen "keine Shell starten“ und evtl. Komprimierung (optional) aktivieren --> spart ggf. Bandbreite Portforwarding4.jpg


[Bearbeiten] Tunneleinrichtung

5. Unter SSH/Tunnels den Port 12345 als Quellport nehmen und als Ziel den gewünschten Socket angeben, den man über das Port Forwarding erreichen möchte. Portforwarding5.jpg


[Bearbeiten] Profil speichern

6. FERTIG: das Profil nochmals speichern, auf Open klicken, Stud-Account-Passwort eingeben. Nun kann man auf den gewünschten (z.B. im Fachbereichsnetz liegenden) Socket über "localhost:12345" zugreifen.

Portforwarding6.jpg Portforwarding7.jpg

Meine Werkzeuge