Grill

Aus Hochschule Darmstadt - Fachschaft Informatik Wiki
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Der Grill, welcher sich auf der [[Terrasse]] im zweiten Stock befindet, ist ein für die [[Fachschaft]] wichtiges Utensil zur Nahrungszubereitung, vor allem im Sommer. Aber auch in den kälteren Jahreszeiten ist er nicht unbenutzt (laut S. Schucht gibt es "kein falsches Wetter zum Grillen").
 
Der Grill, welcher sich auf der [[Terrasse]] im zweiten Stock befindet, ist ein für die [[Fachschaft]] wichtiges Utensil zur Nahrungszubereitung, vor allem im Sommer. Aber auch in den kälteren Jahreszeiten ist er nicht unbenutzt (laut S. Schucht gibt es "kein falsches Wetter zum Grillen").
Im Jahre 2008 haben wir am 19. Januar angefangen zu grillen, 2009 sogar am 10. Januar. Im Jahr 2010 hat keiner diesen Artikel gepflegt - 2011 ging es am 15. Januar los.
+
Im Jahre 2008 haben wir am 19. Januar angefangen zu grillen, 2009 sogar am 10. Januar. Im Jahr 2010 hat keiner diesen Artikel gepflegt - 2011 ging es am 15. Januar los. Im Jahr 2012 gab es ein umfangreiches Neujahrsgrillen.
  
  

Aktuelle Version vom 25. Oktober 2012, 18:14 Uhr

(thumbnail)
Der Fachschafts-Grill...
(thumbnail)
Feuer machen...
(thumbnail)
Die richtige Temperatur...

Der Grill, welcher sich auf der Terrasse im zweiten Stock befindet, ist ein für die Fachschaft wichtiges Utensil zur Nahrungszubereitung, vor allem im Sommer. Aber auch in den kälteren Jahreszeiten ist er nicht unbenutzt (laut S. Schucht gibt es "kein falsches Wetter zum Grillen"). Im Jahre 2008 haben wir am 19. Januar angefangen zu grillen, 2009 sogar am 10. Januar. Im Jahr 2010 hat keiner diesen Artikel gepflegt - 2011 ging es am 15. Januar los. Im Jahr 2012 gab es ein umfangreiches Neujahrsgrillen.


Besondere Bedeutung bekommt er an speziellen Festivitäten (ESE, Semesterabschlussparty,...), an welchen er stets ausgelastet ist.

Allgemein kann jeder den Grill verwenden wer möchte, einzige Bedingung(en):

  • der Grill sowie eventuell sonstige benutzte Gegenstände (Bänke, Tische, Stühle) werden so hinterlassen, wie sie vorgefunden wurden
  • der Hausmeister bittet darauf hinzuweisen, dass das Gebüsch im Erdgeschoss nicht mit Nahrungsresten etc. mitzuversorgen ist!

Wenn man Glück hat, erhält man im Fachschaftsraum auch Grillkohle und -anzünder; wenn man denen eine Freude machen möchte, bereichert man die vorhandenen Ressourcen, da hier bei normalem Grillen gilt: alles auf Selbstkostenbasis.

Also, dann ein allgemeines Guten Hunger.


P.S. Einzige Regel: Alleine grillen ist doof! Ladet ein paar Kommilitonen dazu ein.

Meine Werkzeuge