Stellungnahme Master 2013

Aus Hochschule Darmstadt - Fachschaft Informatik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Studierendenschaft soll zur Reakkreditierung des Studienganges eine Stellungnahme der studentischen Sichtweise verfassen. Diese wird im Anschluss daran von der Akkreditierungsbehörde in deren Bericht und deren Auflagen eingearbeitet.

Wir stellen diese Stellungsnahme explizit offen ins Internet. Alle Studierende unseres Fachbereiches können somit die Stellungsnahme lesen und ggf. bearbeiten. Dies stellt die maximal mögliche Transparenz und Mitwirkungsmöglichkeit dar.

Für externe Leser: grundsätzlich sind wir mit unserem Masterstudiengang zufrieden und nutzen diesen Prozess als Möglichkeit der Optimierung. An anderen Hochschulen mag man keine öffentliche Kritik finden, was natürlich aber nicht bedeutet, dass es dort keine Kritikpunkte gibt oder der Masterstudiengang dort perfekt sei.

Zum Vergleich und Nachgucken ist die alte Stellungsnahme zum Master 2006 auch online.


[Bearbeiten] Studienaufbau

Der aktuelle Masterstudiengang wird von den Studierenden sehr gut angenommen. Durch die Wahlfreiheit und das große Angebot in den Modulkatalogen kann sowohl eine breitgefächerte Ausbildung als auch eine tiefe Fachspezialisierung erreicht werden. Die Studenten werden dabei fast nicht eingeschränkt.

[Bearbeiten] Raumsituation

Am Fachbereich Informatik gibt es eine angespannte Raumsituation. Bedingt durch die stetig steigenden Studierendenzahlen existieren zu wenig Lern- und Projekträume. Zwar wurde dies in der Vergangenheit durch diverse Maßnahmen kompensiert (Offenlassen der Vorlesungräume in freien Blöcken, Schaffung von Arbeitsplätzen auf den Gängen sowie dem Fachschaftsbalkon, Offene Labore etc), aber mittlerweile stoßen wir auch mit diesen Maßnahmen an die Grenzen. Weiterhin sind viele Räume, ja quasi gesamte Gebäude, renovierungsbedürftig. Für eine regelmäßige Instanzsetzung fehlt anscheinend das Budget bzw. ein hochschulweites Konzept.

[Bearbeiten] Personalsituation

Meine Werkzeuge